Mittelbergstraße 35, 88400 Biberach – 07351 51587

Klasse 4c

31.03.2020

Hier findet ihr Lösungen für die Aufgaben der ersten beiden Wochen aus dem Bereich Mathematik. Bitte vergleicht eure Ergebnisse und prüft nach, wo ihr Fehler habt. Danke. Das kann man übrigens prima zu zweit erledigen.

Lösungen Mathe


Interactive Übungen zu Englisch in Klasse 3 und 4 kann jede

Schülerin/jeder Schüler im Internet aufrufen, die/der das Sally-activity-book zu Hause hat. Dort ist auf der ersten Seite ein Zugangscode angegeben, um Gratis-Übungen zu den jeweiligen Themen durchzuführen. Das geht so:

– „www.scook.de“ aufrufen

– Es erscheint eine Seite, auf der „Jetzt kostenlos registrieren“ zu lesen ist.

Das bitte ignorieren.

– Darunter wird man aufgefordert, einen Code einzugeben.

– Hier bitte den Code von der ersten Seite eingeben.

– Es erscheint ein Fenster mit einem kleinen Kästchen. Durch einen Klick hier hinein geben die Eltern ihr Einverständnis, dass die

Lernstandsdaten der Kinder für die Dauer der Nutzung gespeichert werden.

– Danach erscheint das Wort „Aktivieren“ in einem kräftigen Blau.

– Das Wort muss man anklicken.

– Als nächstes erscheint Sally und weist auf „Übungskarten“ hin, die Übungen zu allen Themen des Activity-Books beinhalten.

– Hier gilt es zuzuhören, zu schreiben, zu verbinden, Memory zu spielen etc.

Viel Freude dabei!


 

 

Die Klasse hat im Rahmen des Sachunterrichts einen Lerngang zur Feuerwehr gemacht. Berichte der Schüler gibt es hier neben den Fotos. Viel Spaß beim nachlesen.

Feuerwehr1_Anne_SophieA 

Feuerwehr2_Laura_SophiaSch

Feuerwehr3_ClaraLina_Hilal_Safia

Feuerwehr4_Neo_Roshan

Im Rahmen des Mathematik-Unterrichts haben die Klassen 4a, b und c innerhalb der Einheit Kantenmodelle in der Woche vom 20.01.2020 auch Kantenmodelle nachgebaut. Mit großem Elan wagte sich die Klasse 4a gleich auch an „Riesenkantenmodelle“ – getreu dem Motto: Warum klein beginnen, wenn man doch auch alles eine Nummer größer bauen kann 🙂

Anbei ist eine Auswahl der entstandenen Modelle zu sehen. Auch Gustav kam auf seine Kosten und wohnt ab sofort in seinem Kantenmodell-Haus…

 

 

Pädagogischer Therapiebegleithund (Schulhund) „Linus“ in der Klasse 4c

Mein Name ist Linus, ich bin ein Dalmatiner und bin im März 2013 geboren. Mit meinem Frauchen Frau Schuhmacher wurde ich erfolgreich zum pädagogischen Therapiebegleithundeteam ausgebildet. Ich werde regelmäßig in der Klasse von Frau Schuhmacher im Unterricht eingesetzt. Ich unterstütze die Kinder im Unterricht z.B. beim Einüben von Rücksichtnahme, der Übernahme von Verantwortung und motiviere sie beim Arbeitsverhalten, indem ich ihnen Aufgaben bringe oder sie kleine Tricks mit mir machen dürfen.

Ziele des Schulhundeinsatzes

  • Ein Schulbegleithund wird im Unterricht eingesetzt, um pädagogische Prozesse zu unterstützen. Insbesondere die Bereiche Sozialverhalten, Kognition, sowie Lern- und Arbeitsverhalten werden dabei gefördert

  • Schaffung einer positiven, angstfreien Lernatmosphäre, die Anwesenheit von Linus gestaltet die Lernumgebung positiv, es entsteht eine lockere, freundliche Atmosphäre, körperliche und verbale Aggressionen gehen oft deutlich zurück

  • Einüben von Verantwortungsübernahme ( für Wasser sorgen, auf Bedürfnisse des Hundes eingehen)

  • Einüben von Rücksichtnahme und Empathie, Teamgeist wird gestärkt

  • Stärkung von Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein: Der Hund reagiert nur auf klare Gesten, Anweisungen und konsequentes Verhalten, die Schüler müssen sich also auf den Hund einlassen, sich konzentrieren, sich selbst nötigenfalls korrigieren. Leckerlies als Belohnung (Versorgungsdrang der Kinder)

  • Konzentration und Aufmerksamkeit werden durch die Anwesenheit des Hundes im Klassenraum gefördert, der Geräuschpegel deutlich gesenkt (die Kinder wissen, dass der Hund viel besser hört als Menschen)

  • Motivation und Freude am gemeinsamen Lernen mit Linus

 

Regeln beim Umgang mit dem Schulhund

  • Linus ist immer unter der Aufsicht von Frau Schuhmacher!
  • Auf Hygiene ist dringend zu achten! Hände waschen nach Kontakt mit dem Hund!
  • Die Klasse wird über den richtigen Umgang mit Hunden, über die Verhaltensregeln, die Hygienemaßnahmen, etc. … vorab aufgeklärt.

 

  • Grundregeln:
  • Wir tragen Hausschuhe!
  • Wir schließen unsere Schultaschen! Das Essen bleibt verschlossen! Es liegt nichts herum!
  • Wir rennen nicht durch die Klasse!
  • Wir sind leise!
  • Wenn Linus auf seinem festen Platz liegt, lassen wir ihn in Ruhe!
  • Wir rufen nicht nach Linus! (NUR wenn Frau Schuhmacher es erlaubt!)
  • Wir füttern Linus nicht! (NUR wenn Frau Schuhmacher es erlaubt!)
  • Wir waschen uns die Hände, nachdem wir Linus gestreichelt haben!
  • Wir nehmen immer und überall Rücksicht auf Personen, die Allergien, Angst oder eine Abneigung vor Hunden haben!
  • Der Umgang mit Linus ist immer freiwillig! Niemand wird zum Kontakt mit ihm gezwungen! (Kinder bestimmen wie nah der Hund kommen darf)