Mittelbergstraße 35, 88400 Biberach – 07351 51587

Klasse 1c

Juchhe, wir waren im Schnee…

„Wir holen uns’re Schlitten raus und laufen zu dem Hügele rauf.

Und dann bauen wir noch Schneefiguren hier.“

Frei nach dem Lied von R. Zuckowski machten die GFK und die 1c sich ebenfalls auf den Weg zum Hügele. Dort wehte schon ein recht kalter Wind, so dass wir uns ordentlich bewegen mussten. Mit viel Spaß ging es ständig die bereits glatt gerutschte Schlitterbahn hoch und wieder runter – mal allein, zu zweit oder zu dritt.

Aber auch Verstecken spielen konnte man gut in den „Schneemassen“.

Nach fast zwei Stunden waren unsere Näschen dann doch so rot und uns so kalt, dass wir vergnügt wieder zur Schule zurückkehrten.

Sportunterricht

Ein paar Schnappschüsse aus dem Sportunterricht der Klasse 1c. Egal ob beim Spiel „Möhrenziehen“ oder beim freien Bauen mit den Schaumstoffwürfeln, die Klasse 1c ist mit Begeisterung dabei! Motto dieser Sportstunden: Gemeinsam geht es besser!!

Im Sachunterricht…

Als in den Weihnachtsferien endlich der Winter einkehrte – mit Schnee und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – passte das sehr gut zu unserem Thema!!!

Wir beschäftigten uns mit den Vögeln, die im Winter in unserer Region bleiben.

Natürlich war uns klar, dass wir ihnen bei der Futtersuche helfen wollten.

Wir stellten Futterdosen her und die meisten von den Kindern platzierten sie zu Hause so, dass sie die Vögel gut beobachten konnten. Bald waren Rotkehlchen, Meisen und Spatzen zu sehen. Das gab den Kindern die Möglichkeit, das genaue Betrachten zu schulen. Es galt, die Vorlagen der Vögel-Ausmalbilder so zu colorieren, dass sie den Vorbildern in der Natur so ähnlich wie möglich sehen.

Das ist den Kindern wirklich gut gelungen:

Als nächstes ist unser Thema der Jahreskreis.

Um einen Überblick zu bekommen, haben wir ihn erst einmal gelegt… Es ist schon eine knifflige Angelegenheit, die einzelnen Elemente wie Jahreszeiten, Monate, Tage, besondere Daten im Jahr wie bei einem Puzzle zusammen zu fügen…

Aber…

Wir haben es geschafft!

Tadaaa…

Wir rocken die Schulversammlung

Als wir im Englischunterricht zur Unit „body und feelings“ arbeiteten, stellte uns ein Mitschüler ein neues Lied und den dazugehörigen Tanz vor, das gut zum Thema passt. Schnell waren wir uns einig, dass wir diesen Tanz in der monatlich stattfindenden Schulversammlung den versammelten Schülern vorführen wollten. Besonders gefiel uns der Tanz nicht nur, weil man dabei die englischen Ausdrücke für Körperteile lernt, die sonst nicht allzu üblich im Englischunterricht sind, sondern auch, weil darin ein Überraschungsmoment vorkommt, durch den vielleicht auch die Kinder in den dritten und vierten Klassen von uns etwas lernen können!!

Was es mit der Überraschung auf sich hat, verraten wir jedoch nicht – das kann jeder erfahren, der jemanden von unserer Schule kennt, der in der Schulversammlung im März war…

Impressionen vom Besuch der Autorenlesung in der Stadtbücherei am Dienstag, den 14.03.17
[Galerie nicht gefunden]
Die Klassen 1a, 1b und 1c hatten die Gelegenheit an der Autorenlesung von Heiko Wolz teilzunehmen. Interessiert lauschten die Schüler der vom Autor lebendig vorgetragenen Geschichte, in der es rund um das Fußballspielen von Jungs und Mädchen ging. Außerdem erhielten die Kinder einen Einblick in das Leben des Autors. Spannend fanden sie es auch, wie Herr Wolz die Entstehung eines Buches interaktiv vermittelte. Zum Abschluss gab es noch Autogramme vom Autor, welche alle begeistert entgegennahmen.
Impressionen aus dem Sportunterricht
Mit viel Spaß, Einfallsreichtum und Ausdauer experimentierten die Kinder der Klasse 1c mit dem Fallschirm im Sportunterricht.
Besuch beim Bauer Weber in Mettenberg
 [Galerie nicht gefunden]
Passend zu unserem aktuellen HuS-Thema „Bauernhof“ haben wir den Bauernhof Weber in Mettenberg besucht. Nachdem wir uns bei einem Vesper unter den schattigen Bäumen gestärkt haben, ging das Erlebnis „Bauernhof“ so richtig los. Auf dem Anhänger des Traktors tuckerten wir über die Felder, wo uns Bauer Weber interessante Dinge über den Ackerbau und die verschiedenen Getreidearten erzählt hat. Von unserer lustigen Ausfahrt zurück, konnten wir mit Sohn Philipp den Hof erkunden.  Neben dem Besuch des Kuh- und Schweinestalls durften auch Hühner und Hasen gestreichelt werden. Auf der Streuobstwiese gab es neben den Schafen und Lämmchen auch das Bienenvolk zu sehen. Beim Besuch auf der Kuhweide hat so manches Herz vor Aufregung höher geschlagen! Das absolute Highlight war sicherlich, als uns eine Kuh persönlich mit freundlichem „Schnauzenstubser“ begrüßt hat und sich geduldig streicheln ließ!
Zum Abschluss ging es noch auf den Spielplatz, wo wir herrlich toben konnten. Viel zu schnell war der schöne und eindrucksvolle Ausflug zu Ende.